[EasyLinux-Suse] Virtualbox nach Update nicht Startbar. Gelöst

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Apr 17 09:27:19 CEST 2017


Am Sonntag, 16. April 2017, 16:42:07 CEST schrieb Richard Kraut:

Hallo.

> Am Sonntag, den 16.04.2017, 07:01 +0200 schrieb Heiko Ißleib:
> > Auch Debian hat nicht alles.
> > Vermutlich bist Du in ein paar Jahren froh,wenn Debian DKMS nicht mehr
> > unterstützt.
> 
> Yes. Steilvorlage für einen Flamewar. ;-)

Ach wo.
Oder höchstens insofern,daß Jan-Uwe natürlich weiß,daß openSuse selbst DKMS 
nicht bereitstellt.
Das lustige Spielchen kenne ich fast wortwörtlich von HSN,also daß Packman 
keine offizielle Quelle ist...
Das stimmt ja auch,wird den meisten hier aber egal sein.
Ich bin mit meiner Debian-Kiste sehr zufrieden.
Da sich die Kiste von 13.2 auf leap nicht upgraden ließ,bin ich lieber zu 
Debian gewechselt und hab damit erstmal KDE4 behalten können.
Außerdem muß nicht jeder Rechner alles können und das gilt in alle 
Richtungen..


> Wirst Du auch noch konkreter, damit die Sache Kopf und Fuß bekommt?

Wenn ich das noch wüßte,vermutlich gabs einen Kurzbericht in linux pc-Welt.
Ich hoffe,ich finde ihn wieder,bevor Jan-Uwe mal wieder vorbeischaut.
Vielleicht hängt das damit zusammen:

http://www.linux-magazin.de/NEWS/Virtualbox-5.1-ohne-DKMS-Zwang-mit-Qt-5-GUI

Wenn es obsolet wird,warum dann weiter Ressourcen darauf verschwenden?
Wenn ich mich recht erinnere,stand da nur,daß es zumindest Diskussionen um 
dkms gibt und hab mich nur darüber gewundert,daß ausgerechnet Debian da 
Diskussionsbedarf hat,wo das doch da angeblich so super läuft.
Ich weiß nicht mal,ob es für Stretch mittlerweile wieder Virtualbox-Pakete der 
Distribution gibt.
Der Download von Virtualbox von deren Homepage ist ja sicher auch keine 
offizielle Debian-Quelle,sondern wohl eher als extern einzustufen,aber 
vielleicht liege ich da ja voll daneben.

Ich selbst benutze Virtualbox sowieso eher nicht,oder eher unter Windows.
In tumbleweed mit laufend neuem Kernel laß ich sowas sowieso bleiben.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse