[EasyLinux-Suse] Virtualbox nach Update nicht Startbar. Gelöst

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Apr 17 17:08:29 CEST 2017


Am Montag, 17. April 2017, 15:17:31 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:
> On Mon, 17 Apr 2017 09:27:19 +0200
> 
> Heiko Ißleib <heiko.issleib at gmail.com> wrote:
> > Oder höchstens insofern,daß Jan-Uwe natürlich weiß,daß openSuse
> > selbst DKMS nicht bereitstellt.
> > Das lustige Spielchen kenne ich fast wortwörtlich von HSN,also daß
> > Packman keine offizielle Quelle ist...
> 
> Ist Packman nun eine offizielle, von den SUSE Maintainern betreute
> Quelle? Sie ist es nicht. Punkt!
> Von dem OBS will ich überhaupt nicht erst reden, denn hier in diesem
> Kreis ist mit absoluter Sicherheit nicht ein einziger Softwareentwickler
> vertreten. Wenn sich der eine oder andere dieser Tatsachen bewusst
> wäre, und sich diesen und noch vielen anderen Quellen mit der nötigen,
> größten Vorsicht und Skepsis bedienen würde, dann gäbe es viele (weil
> vermeidbare) Probleme weniger.

Ja.
> 
> > http://www.linux-magazin.de/NEWS/Virtualbox-5.1-ohne-DKMS-Zwang-mit-Qt-5-G
> > UI
> Ältere Installation von der Virtualbox bauen ihre Treibermodule nach
> wie vor über DKMS.
> Und leider siehst Du mal wieder viel zu kurz. Was denkst Du, warum ich
> seit Jahren mit meinen GeForce 930M und GT 730 Grafikkarten bei
> Kernelupdates völlig gelassen bleibe? Trotzdem, dass die seit dem ersten
> Moment mit dem unfreien Treiber von Nvidia laufen?

Ja,auch ein Grund,auf der Kiste jetzt Debian zu verwenden.
> 
> > Ich selbst benutze Virtualbox sowieso eher nicht,oder eher unter
> > Windows. In tumbleweed mit laufend neuem Kernel laß ich sowas sowieso
> > bleiben.
> 
> Der von Dir zitierte gemeinsame Bekannte würde Dich wahrscheinlich
> darauf hinweisen, dass Du unter einer Art
> Gefräßiger-Plapperkäfer-von-Traal-Syndrom leidest? Du weißt wie es
> gemeint ist?

Ja.

> Nur, weil Du etwas nicht kennst, es nicht benutzt oder nicht
> verstehst, müssen andere das nicht auch so halten.

Ja.
> 
> 
> Und weißt Du was Debian z.B. nicht hat, und mir dadurch erspart
> bleibt?
> Die Defaultvorgabe eines unausgereiften und noch nicht
> stabilen Dateisystem mit Namen BTRFS.
> 
> https://btrfs.wiki.kernel.org/index.php/FAQ#Is_btrfs_stable.3F

Ja.Die default-Installationsvorgaben stimmen nicht.Das kann man so nicht 
einfach wie früher übernehmen.
Deshalb ist openSuse auch keine Einsteigerdistri mehr.
Ich nutze ext4.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse