[EasyLinux-Suse] Leap 42.1 Mediathek

Horst Schwarz Horst-Schwarz at t-online.de
Fr Apr 28 18:34:43 CEST 2017


Hallo Jan-Uwe,
du machst es ja dramatisch!
Bitte sende mir nochmal deine Anweisung (ich habe bereits aufgeräumt).
Dann werde ich wohl deinen Weg gehen!!
Gruß
Horst
-----------------
Horst Schwarz
Buchwaldstraße 99
22143 Hamburg

Tel: 040 6732605  Fax: 040 6732224
Hdy.: 0171 3413973
E-Mail: Horst-Schwarz at t-online.de
Horst-Schwarz at alt-rahlstedt.de
http://www.BV-Rahlstedt.de/

-----Original-Nachricht-----
Betreff: Re: [EasyLinux-Suse] Leap 42.1 Mediathek
Datum: 2017-04-28T18:08:59+0200
Von: "Jan-Uwe Kögel" <klappstulle at directbox.com>
An: "suse at easylinux.de" <suse at easylinux.de>

On Fri, 28 Apr 2017 02:34:59 +0200
Wilhelm Boltz <boltz.willi.list at gmail.com> wrote:

 
> ... und an der Paketverwaltung vorbei installiert bist Du auf dem
> besten Weg, Dir das ganze System kaputt zu machen. 

Mediathekview ist ein in Java geschriebenes Programm. Dort gibt es
nicht zu installieren. Den Tarball (tar.bz oder tar.gz oder tar.bz2)
auspacken lassen und das Programm funktioniert. Sofern natürlich das
passende JRE vorhanden ist.

> IMHO ist der Weg, den Heiko beschrieben hat, der Königsweg, ich nutze
> ihn auf die beschriebene Art auch schon lange und empfehle ihn.

Nie, ist er auf keinen Fall. Der Vorschlag greift auf eine der nicht zu
SUSE gehörende Quellen zu. Und noch dazu auf einen die _nicht_, in
keinster Weise, vertrauenswürdig ist! 
Wenn der einzelne sich selbst etwas aus nicht zur Distribution
gehörenden Quelle installiert, dann ist das seine Kanne Bier. 
Ich würde diese Arbeitsweise aber auf gar keinen Fall an jemanden
weiter geben, dem sowieso schon wichtiges Wissen fehlt und der gerade
so mit Ach und Krach seinen Haushalt am laufen erhält.

-- 
Jan-Uwe Kögel



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse