[EasyLinux-Suse] openSUSE 42.3 - Probleme

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Aug 7 22:23:28 CEST 2017


Am Montag, 7. August 2017, 16:06:28 CEST schrieb Michael Lindner:
Hallo
> 
> Ich verstehe nur noch Bahnhof.
> Was soll der Bootlader, der beim Upgrade 42.2 nach 42.3 korrekt
> behandelt und geschrieben wurde (der Laptop bootet openSUSE 42.3 ja),
> mit einem bei mir  instabilen und langsamen KDE zu tun?

Deaktiviere mal openGl.

http://picpaste.de/opengl1-Zhdhi9Hk.png

Gruß Heiko.

> 
> Irgend wie reden wir hier von völlig verschiedenen Baustellen.
> 
> MfG
> Michael Lindner
> 
> Am 6. August 2017 22:14:06 MESZ schrieb "Grünig Hans-Rudolf" 
<gruenig.hr at bluewin.ch>:
> >Am Sonntag, 6. August 2017 10:45:37 schrieb Michael Lindner:
> >> Werter Hans-Rudolf Grünig
> >> 
> >> Danke für Ihre Anmerkungen. Leider treffen sie in weiten Teilen nicht
> >
> >zu.
> >
> >> Das Upgrade 42.2 -> 42.3 habe ich, wie in der Vergangenheit auch
> >
> >schon ,
> >
> >> unter Nutzung der offiziellen openSUSE-DVD gemacht. Im Ablauf gab es
> >
> >keine
> >
> >> Fehler und es war nicht erkennbar, dass es zu Problemen komme würde.
> >> Ich hatte bereits angedeutet, dass ich die Unterschiede zwischen 42.2
> >
> >und
> >
> >> 42.3 für mehr oder weniger unbedeutend halte. Deshalb erstaunen mich
> >
> >die
> >
> >> Folgeprobleme doch schon sehr.
> >> Das letzte mal traten solche, in etwas anderer Form zwar, beim
> >
> >Schritt von
> >
> >> 13.2 auf 42.1 auf. Das war damals für mich der Anlass eine SSD zu
> >
> >kaufen
> >
> >> und 42.1 neu zu installieren.
> >> 
> >> Die von Ihnen als erstes angesprochene Überspielung mit einem
> >
> >1:1-Backup
> >
> >> halte ich für keine Lösung, weil sie nur die Wirkung beseitigt, nicht
> >
> >die
> >
> >> Ursachen. Ich möchte eigentlich ganz gerne wissen und verstehen was
> >
> >da
> >
> >> schief läuft.
> >> Arbeitsdaten sind natürlich gesichert, nur da dran zu kommen ist ein
> >> zweitrangiges Problem.
> >> 
> >> MfG
> >> Michael Lindner
> >
> >snipp
> >
> >
> >Hallo Michael,
> >
> >Hättest Du vorher gesagt das Du von der SuseDVD ein Upgrade gemacht
> >hast,
> >hätte ich mich nicht derart verirrt. Jetzt ist mir alles klar.
> >Die gleichen Symptome wie bei mir bei der Installation der Suse42.2 aus
> >der
> >Heft DVD.
> >
> >Der Installer konnte wegen fehlender Rootrechte den Bootloader nicht
> >schreiben.
> >
> >Jetzt hat es auch Dich mit Verspätung erwischt , die Konfigurationen
> >konnten
> >wegen fehlender Root-Rechten nicht geschrieben werden.
> >
> >Damit hängt das System in einem undefnierbaren Zustand, und das System
> >ist
> >verwirrt weil es ja nicht weis was es tun soll, die alten
> >Konfigurationen
> >wurden nicht gelöscht und zeigen ins leere und die neuen sind dem
> >System noch
> >nicht bekannt.
> >
> >Da gibt es nur ein Lösung, alles von der Platte putzen und neu
> >installieren
> >mit sofortigem Update.
> >
> >Ich vermute dass die 42.3 die fehlenden Rootrechte für die
> >installations
> >Programme nicht mehr hat.
> >Darum sollt auch eine Installation von SuseDVD problemlos möglich sein.
> >
> >Einfach eine Neu-Installation der 42.3 anstatt ein Upgrade.
> >Das sofortige Update nach Abschluss der Installation nicht vergessen.
> >
> >Eine Neuinstallation aus der Suse42.2 würde ich auf keinen Fall mehr
> >machen,
> >die hat einfach zu viele Fehler bei den Rechtevergaben.
> >
> >Viel Glück
> >
> >Gruss Hans-Rudolf Grünig


-- 
erstellt mit Kmail openSuse leap 42.3  The computer said
'Install Windows 10 or better'
So I installed Linux.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse