[EasyLinux-Suse] Datenimporet in Kmail

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Do Feb 2 23:23:23 CET 2017


Am Donnerstag, 2. Februar 2017, 22:39:28 CET schrieb Norbert Carle:
> Beides ja, eben Normalinstallation von Leap 42.2.

Ich möchte Jan-Uwe nicht reinreden.
Ich gehe davon aus,daß es keine gemeinsame /home-Partition gibt?
Ich gehe davon aus,daß man erstmal im alten Kmail exportieren muß.

https://wiki.ubuntuusers.de/KMail/

Siehe relativ weit unten:Exportieren,archivieren.

Zitat von der Seite:

Exportieren

Möchte man einen kompletten Ordner, inklusive eventuell vorhandener 
Unterordner (die Ordnerstruktur bleibt erhalten) exportieren bzw. archivieren, 
wählt man im Menü "Ordner → Ordner archivieren ...". Durch linke Maustaste auf 
das Ordner-Symbol in der obersten Zeile, öffnet sich ein Fenster, das alle 
verfügbaren Ordner auflistet. Dort markiert man den Ordner, den man exportieren 
möchte und linke Maustaste auf "OK". Als nächstes sucht man sich das 
gewünschte Archivformat (*.zip, *.tar, *.tar.bz2, *.tar.gz), in dem die 
Nachrichten gespeichert werden sollen, aus. Danach gibt man in der dritten 
Zeile den Namen und Speicherort des Archivs ein und kann bei Bedarf die Option 
"Ordner nach Abschluss löschen" auswählen. Zum Abschluss linke Maustaste man 
auf "OK" und der Ordner wird exportiert

Das könnte man dann ins neue Kmail importieren.

Als imap-Nutzer kann ich da wenig zu beitragen,da für mich ja nur Theorie.

Grundsätzlich bietet opensuse leap beide Kmailversionen an.
Defaultmäßig wird aber Kmail5 installiert.
Man kann Kmail5 de- und Kmail 4.14 installieren.
Am Besten geht das,wenn man Kmail5 noch nicht benutzt hat.Wenn nicht:
Akonadi sollte vorher beendet werden.
Kmail 4.14 ist trotzdem neuer als die von 13.1,ist die Version von 13.2.
Auch bei gleichem /home gibt es definitiv ein akonadi-Update,bevor Kmail 
startet.Das bitte abwarten,kann etwas dauern. 
Welche Version besser zum Ex- und Importieren Deiner Ordner geeignet ist,kann 
ich nicht sagen,würde es erstmal mit schon installierten Kmail5 probieren.
Opensuse leap ist ja eine der wenigen Distris,die das alte Kmail noch 
mitschleppen.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse