[EasyLinux-Suse] [gelöst] Einloggen suseOpen 42,2

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Do Feb 9 19:51:25 CET 2017


Am Donnerstag, 9. Februar 2017, 18:38:11 CET schrieb Jan-Uwe Kögel:

Hallo,

> On Wed, 08 Feb 2017 18:32:31 +0100
> 
> "Heiko Ißleib" <heiko.issleib at gmail.com> wrote:
> > Bei mir ist sie 88 MB groß.
> > Mich würde interessieren,wenn man rsyslog installiert und den
> > systemd-logger deinstalliert (passiert dabei automatisch),was man da
> > dann löschen könnte.
> 
> Kann ich Dir in diesem Fall nichts zu sagen, da bei mir Systemd noch nie
> etwas loggen durfte. Meine Logs kommen, einschließlich der durch
> Logrotate gepackten (jeweils 4-5) Archiv, zusammen übrigens nicht mal
> auf 8 MB. Der größte Teil (1,4 MB) fällt dabei auf mail.log.1. Das ist
> das noch nicht gepackt Archiv von Sonntag bis gestern.
> Funktioniert denn überhaupt bei SUSE Logrotate für die herkömmlichen
> Systemlogs wieder?

Ich kenne mich damit nicht so aus.Seit ich hier in tumbleweed auf rsyslog 
gewechselt bin,sind aber jede Menge neuer Logdateien in var/log.
Unter anderem ein xy-Archiv var/log/messages datiert auf 19.01.
Darin sind die logs bis 19.01. drin.
Die neueren sind in der Datei var/log/messages.
Die ist ganz aktuell.
Geschrieben wird also definitiv.

In etc/logrotate.d hab ich nichts verändert. 

Gruß Heiko.

-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse