[EasyLinux-Suse] löschen von /tmp

Grünig Hans-Rudolf gruenig.hr at bluewin.ch
Sa Feb 11 18:45:47 CET 2017


Habe die Diskussionen über das Löschen von /tmp mal mitverfolgt.
Ich würde mir aber generell mehr Logik wünschen.

1. Das löschen von /tmp funktioniert bei SuSE42.2 ohne spezielle Einstellung 
perfekt

2. Was nie funktionieren wird ist das Löschen in einem in eine Partition 
ausgelagertes /tmp.

3. Schon viele alte Linuxer sind darüber gestolpert, nicht nur Anfänger.

4. Willst Du in einem /tmp in einer Partition automatisch löschen, bleibt Dir 
nichts anderes übrig, als einen eigenen KRONJOB oder ein eigenes SKRIPT zu 
basteln.
Es hat schon Linux Spezialsten gegeben die gleich das ganze /tmp löschten 
anstadt nur den Inhalt der Files darin.

5. Um solch Bastelleien zu vermeiden, ist meine /  Partition immer minimal bis 
zu 5 mal grösser als die von SuSE vorgeschlage. darin können sich dann die /
tmp und die /var ungehindert austoben. Die /var/log/Juornal hat schonn wieder 
105 MB aufgeteilt in 5 komprimierte tgz files und einer .txt File. Ich warte 
noch einen Monat und werde dann die komprimierten Files von Hand löschen, wenn  
der Kronjob das nicht schon getan hat. Dass der Kronjob funktioniert siehst Du 
daran, dass er für das Journal schon komprimierte Files angelegt hat um Platz 
zu sparen. Dies Partitionsgrösse ist natürlich nur für Leute, die nicht 
ständig an Ihrem System herum basteln wollen. Seit ich die / Partition so 
gross mache, habe mit keiner SuSE mehr Probleme gehabt.

Warum kompliziert wenn es Einfach auch geht?
Man sollte SuSE eigentlich gratulieren, dass das System schon so gut 
Vorkonfigurirt ist.
Bei mir funktioniert alles perfekt, und seit dem Tonnen grossen Upgrade von 
gestern sogar SUPPER.

Ich wünsche allen Lesern die beste SuSe
Gruss Hans Rudolf Grünig

-- 
hrg


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse