[EasyLinux-Suse] Installation von Linux Mint 18.1 “Serena” KDE

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
So Jan 29 16:10:29 CET 2017


Am Sonntag, 29. Januar 2017, 15:44:19 CET schrieb H. Rückold:
Hallo Harry,
> 
> > Man könnte ja mint und gparted als livesystem nutzen.
> > Ein bug wäre es für mich aber trotzdem.
> 
> Bernhard bastelt an der KDE-Variante. 

Wahrscheinlich hat er sich deshalb an die easylinux-suse-Liste gewannt,da KDE 
auf der ubuntu-Liste selten genutzt wird.

> Da ist, glaube ich, kein gparted
> dabei.

Stimmt.Ließe sich sicher auch im live-Modus bei genug Arbeitsspeicher 
nachinstallieren,ohne,daß es zu langsam wird oder der Arbeitsspeicher 
volläuft.
Mich interessiert ja erstmal,ob die SSD überhaupt auftaucht.
Oder ob sie im BIOS auftaucht.

> Nur das KDE-Pendant und das ist nicht so prickelnd. Ich würde
> gleich ein Live-System nehmen, sonst baut sich noch mehr Frust auf.

Ja,gparted live sollte es auch tun.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse