[EasyLinux-Suse] Systemauslastung durch Akonadi

Wilhelm Boltz boltz.willi.list at gmail.com
Fr Jun 9 19:42:53 CEST 2017


Hallo Jan-Uwe

Am Donnerstag, 8. Juni 2017, 18:16:20 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:
> On Wed, 07 Jun 2017 23:49:19 +0200
> 
> Wilhelm Boltz <boltz.willi.list at gmail.com> wrote:
> > [...]

> Und wenn Du Dich noch so sehr bemühst, auf zahlreichen Mirrors liegen
> veraltete ISO's. Auf einigen,
> 
> https://lists.opensuse.org/opensuse-factory/2017-06/msg00237.html
> 
> z.B. inzwischen (18:00 Uhr) gar nichts mehr.

Das ist schlicht und ergreifend falsch.  Abgesehen davon, dass der von Dir 
zitierte Link kein Mirror ist, liegt die neue Version vom 8. Juni inzwischen 
auf den mirrors. 

> Es kann nicht der Sinn sein, dass ich erst drölfzig Quellen abklappern
> und deren Inhalt vergleichen muss. So etwas habe in dieser ausgeprägten
> Form überhaupt zum ersten mal erlebt.

Macht man auch nicht. Man lädt mit aria2c und metalink herunter. Geht 
vielleicht nicht in allen Distributionen?

> Wie schon gesagt, SUSE ist nicht meine Distribution, weil sie mein
> nicht mal besonders ausgefallenen Ansprüche an einigen, für mich aber
> entscheidenden, Stellen nicht erfüllt. Und mit jedem, wie gerade in
> diesem Fall erlebten, Vorkommnis wird die Wahrscheinlichkeit geringer,
> dass sie es jemals wieder wird.

Das rechtfertigt nicht, Unwahrheiten zu verbreiten. 

> Im übrigen ist Maik mit dieser ganzen Diskussion überhaupt nichts
> geholfen, denn sein Akonadi spinnt nach wie vor.

Klar. Aber er sollte auch nicht versuchen, eine Beta-Version zu installieren, 
wenn er keine hinreichenden Kenntnisse hat.

Nix für ungut.

Gruß
Willi


-- 
         A: Yes.
> Q: Are you sure?
>> A: Because it reverses the logical flow of conversation.
>>> Q: Why is top posting frowned upon?
--
openSUSE Tumbleweed 20170605
GNU/Linux 4.11.3-1-default x86_64



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse