[EasyLinux-Suse] Systemauslastung durch Akonadi

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Sa Jun 10 07:25:57 CEST 2017


Am Freitag, 9. Juni 2017, 16:57:43 CEST schrieb Maik Messner:

Hallo Maik
> 
> Jetzt sage ich auch etwas dazu:
> Mit dem Laptop wird gearbeitet. Jeden Tag.
> Da tausche ich nicht einfach so und auf bloßen Zuruf ein oder mehrere
> Programme aus. Denn der Tausch von Kmail zieht auch noch andere nach.
> Das würde im konkreten Fall eine erheblich Regression bedeuten, u.a. dass
> die Verbindung zu einem Exchange Server (das einzige, was z.Z. noch
> einigermaßen klappt) verloren gehen würde.
> Ich muss hier Jan-Uwe Recht geben. Die Pest lässt sich nicht mit der Cholera
> bekämpfen.
> Es muss eine bessere Lösung geben.

Ja,die Funktionalität ist zumindest hier in tumbleweed vorhanden,kann es aber 
nicht einrichten,da ich es beruflich im Gegensatz zu Dir nicht brauche.
Ansonsten verfügt wohl auch evolution über die Funktionalität.
Ich habs vor längerer Zeit mal testweise eingerichtet,um zu sehen,ob ich eine 
Alternative zu Kmail und Kontact habe.
Theoretisch geht das mit evolution-ews.

https://www.df.eu/forum/threads/73100-Exchange-2013-unter-Linux-mit-Evolution

Evolution ließ sich ohne Probleme auch mit KDE betreiben.
Da Kmail bei mir aber funktioniert,ist es beim eher Kurztest geblieben.
evolution und evolution-ews gibts natürlich aus den offiziellen Paketquellen.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse