[EasyLinux-Suse] Suse Nachrichtensammlung, Band 139, Eintrag 15

Wilhelm Boltz boltz.willi.list at gmail.com
Sa Jun 17 18:10:33 CEST 2017


Hallo Jan-Uwe,

Am Samstag, 17. Juni 2017, 16:49:16 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:
> On Fri, 16 Jun 2017 17:15:02 +0200
> 
> Walter <walter-munz at online.de> wrote:
> > Sehr geehrte Damen und Herren,
> > ich bewundere die User, die immer noch sich mit diesem
> > unvollständigem System abgeben!
> 
> Ich kann schon verstehen, dass man an einer Distribution hängt.
> Wer eben ohne Yast nicht leben kann, wem egal ist, ob Systemdienste
> laufen oder eben nicht, wer Tonnen von überflüssigen und unnötige
> Abhängigkeiten akzeptiert, der kann sicher mit SUSE glücklich werden.
> Habe ich kein Problem damit.
> Aber wenn es um meinen eigenen Rechner geht, und ich würde darauf auf so
> etwas stoßen:
> 
> linux-4s98:/home/mmmm-03 # systemctl status -l spamd
> ● spamd.service - Daemonized version of spamassassin
>    Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/spamd.service; enabled;
> vendor preset: disabled) Active: failed (Result: timeout) since Fr
> 2017-06-16 18:42:57 CEST; 36s ago Process: 677 ExecStartPre=/bin/bash
> -c sa-update || true (code=killed, signal=TERM)
> 
> Jun 16 18:41:25 linux-4s98 systemd[1]: Starting Daemonized version of
> spamassassin... Jun 16 18:42:57 linux-4s98 systemd[1]: spamd.service:
> Start-pre operation timed out. Terminating. Jun 16 18:42:57 linux-4s98
> systemd[1]: Failed to start Daemonized version of spamassassin. Jun 16
> 18:42:57 linux-4s98 systemd[1]: spamd.service: Unit entered failed
> state. Jun 16 18:42:57 linux-4s98 systemd[1]: spamd.service: Failed
> with result 'timeout'.
> 
> Könnte ich auch ausdehne auf mindestens Smartd oder Ifplugd.
> 6 Jahre nach der Einführung von Systemd schafft es SUSE immer noch
> nicht Systemdienste so einzurichten, dass sie sich über den viel
> gelobten Yast starten lassen. So starten lassen, dass dieser Start auch
> einen Neustart des Rechners überlebt usw. usf.
> 
> Da bekomme ich nicht erst seit heute einen Hals.
> 
> > Ich verstehe nicht, warum nicht einige einen Test bei einem anderen
> > Betriebssystem machen?
> 
> Genau das ist meine Rede. Sich einfach mal umschauen und ergründen, was
> andere Distributionen anders machen. Und vielleicht besser.

root at debian-kde:~# systemctl status spamd
Unit spamd.service could not be found.

Ohne Worte.

Gruß
Willi


-- 
openSUSE Tumbleweed 20170615
GNU/Linux 4.11.4-1-default x86_64



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse