[EasyLinux-Suse] Networkmanager

Maik Messner mmmm.messner at mail.cologne
Mo Jun 19 14:58:02 CEST 2017


Am Freitag, den 09.06.2017, 23:14 +0200 schrieb Matthias Müller:

Hallo Matthias 
> 
> Also sowas wie einen Tagebau
> 
Nicht nur so was. Amsdorf, ca. 25 km westlich von Halle an der Saale. 

> Nur damit ich das richtig verstehe:
> Du bewegst dich in diesem Gelände im Fahrzeug und den Computer soll
> sich. 
> ähnlich wie ein Mobiltelefon, aus dem einen Netz abmelden und im
> neuen Netz 
> anmelden. Vermutlich in Abhängigkeit von der Feldstärke des
> Funknetzes.
> Wahrscheinlich ist das so, dass irgendwann die Anbindung ans Funknetz
> abbricht 
> und dann der Wechsel in das neue stattfindet.
> 
Genau. So hat es Jahre lang auch ohne weiteres hin gehauen. 

> Hast du schon mal in den Einstellungen des Netzwerkmanagers geprüft,
> ob alle 
> relevanten Funknetze aufgelistet sind? Ist für diese Netze die
> automatische 
> Anmeldung an diesem Netz, wenn es verfügbar ist, eingeschaltet?
> Dürfen sich 
> alle Benutzer an diesem Netzwerk anmelden?
> 
Das, bzw. die einzelnen Teilnetze sind natürlich werksintern. Die
Zugangsdaten sind i.O.. Ebenso auch meine Einstellungen, mit denen es
ebenfalls bereits funktioniert hat. Der Rechner, bzw. der
Networkmananger findet die Teilnetze auch mit Sicherheit. Nur - wenn es
dann darum geht sich zu verbinden, sollen sie plötzlich nicht mehr
vorhanden sein.  

Es zeichnen sich inzwischen mittelfristig Lösungsmöglichkeiten ab.. In
einem Test funktioniert es seit einigen Tagen sogar völlig ohne
Networkmanager. Allerdings ist Ifplugd mit dieser openSUSE nicht
verwendbar.

-- 
MfG
Maik Messner



Mehr Informationen über die Mailingliste Suse