[EasyLinux-Suse] KMail nach Update teilw. englisch

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Mo Mär 6 22:29:01 CET 2017


Am Montag, 6. März 2017, 16:17:09 CET schrieb Jan-Uwe Kögel:
> On Mon, 06 Mar 2017 09:14:55 +0100
> 
> Willi Zelinka <wi.zeli at aon.at> wrote:
> > Ich kann kein Sprachpaket finden, das upgedatet wurde. Woher kommt
> > das?
> 
> Wahrscheinlich findest Du da auch nichts, weil es nichts gibt?
> Selbiges wurde vor einigen Tagen schon auf opensuse-de at opensuse.org
> diskutiert.
> Eine Aussage von jemanden der offenbar interne Informationen kennt war
> darin, dass die Lokalisierung vieler Programme unvollständig oder nicht
> vorhanden ist, weil bei (open)SUSE niemand mehr da ist, der sich darum
> kümmert. Als Folge findet man in vielen Programmen unvollständige
> deutsche Menüs. Oder, es gibt überhaupt keine deutsche Version. Und am
> schlimmsten wird der an einigen Stellen schon beobachtet,
> mehrsprachige (z.B. deutsch/englisch/portugiesischer) Kauderwelsch.

Dann verstehe ich nicht,daß in tumbleweed Kmail 5.4.2 auf den ersten Blick 
komplett deutsch ist.Da würde ich das eher verstehen,da sich die Versionen ja 
oft ändern und man möglicherweise dann wirklich mit der Lokalisierung 
hinterherhinkt.
Jedenfalls bin ich auf den leap-Kisten,die Kmail5 benutzen,auch von einer
unvollständigen Lokalisierung von Kmail5 betroffen.
Auf die leap-Kisten,die noch Kmail 4.14 verwenden,trifft das natürlich nicht 
zu.

Gruß Heiko. 


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse