[EasyLinux-Suse] ksmserver-logout-greeter

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Do Mär 16 00:21:03 CET 2017


Am Mittwoch, 15. März 2017, 15:44:27 CET schrieb Udo Teichmann:

Hallo.

> Hallo Heiko, leider hat das 1. Update nach der Installation gerade alles nur
> noch schlimmer gemacht: Nach der Anmeldung dauert das laden ewig. Trotz
> SSD.
> Die Arbeitsfläche hat überhaupt keine Leiste mehr. Eine neu anlegen geht
> nicht. Die Sortierung meiner ca. 20 Icons ist völlig hinüber. Alles in der
> Linken Ecke/Bildschirmrand zusammen geschoben und es ist nicht mehr möglich
> diese neu zu sortieren. Das von mir gleich zu Anfang entfernten große
> Ding mit Inhalt liegt dafür über allem und lässt sich weder löschen noch
> verschieben. 

Na da zitiere ich doch glatt mal Jan-Uwe Kögel:

Es ist niemand gezwungen KDE überhaupt zu benutzen.

Soweit gehe ich nicht,aber:

http://picpaste.de/xfce-9vxx8gbF.png

Wie Du siehst,fahre ich zweigleisig.
yast-software installieren-Schemata:

Bei mir ist hier Plasma5 und xfce installiert.
Auf anderen Rechnern teile ich mir plasma5 mit mate oder gnome.
Prinzipielles Ziel:Auch bei instabilem Plasma5 prinzipiell arbeitsfähig zu 
bleiben.
Ich kann dann immer noch vor dem Anmelden statt Plasma5 hier xfce auswählen.
Ich kann normal weiterarbeiten und aus xfce heraus auch versuchen,Plasma5 zu 
reparieren.
Xfce wird nur selten gebootet,aber hin und wieder teste ich die Session schon.  
Andere werden evtl. hier eine Konsolensitzung vorziehen,um z.B. diverse 
Konfigdateien umzubenennen oder zu verschieben,ich mache das lieber grafisch.
Ich kann z.B. die Plasma5-Einstellungen auch unter xfce aufrufen,war nötig,um 
openGl da zu deaktivieren,da der Rechner sonst sofort unter plasma5 
einfror,eines von vielen Fällen,wo mich die Ersatzsession schon gerettet hat.
Auf einem anderen Rechner hab ich mit Mate 4 Wochen überlebt,bis auch Plasma5 
wieder benutzbar war.


Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit opensuse tumbleweed Kmail


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse