[EasyLinux-Suse] 42.2 startet nicht

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Di Mai 16 09:01:11 CEST 2017


Am Montag, 15. Mai 2017, 16:46:00 CEST schrieb Jan-Uwe Kögel:
> On Mon, 15 May 2017 16:14:48 +0200 (MEST)
> 
> Horst Schwarz <Horst-Schwarz at t-online.de> wrote:
> > Wieder Alt+Strg+F1?
> > Dann "modprobe nouveau"?
> > Muss der alte Treiber "nvida" gelöscht werden?
> > Wie?
> 
> Ich schrieb doch: Deinstallieren
> Wie Du dazu vorgehen musst hängt davon ab von wo und wie Du dieses
> Treibermodul installiert hast. Kommt es aus irgend einer Quelle, die es
> als rpm bereit gestellt hat, dann dieses rpm über die Paketverwaltung
> (Yast oder Zypper) aus dem System entfernen. Zu dem evtl. gesetzten
> Blacklisteineträgen hat Heiko schon kurz etwas gesagt.
> Bei mir würde das in der Datei /etc/modules-load.d/modules.conf stehen.

Ist hier leer.
Es steht auch nicht in 
  /etc/modprobe.d/blacklist.conf drin.

Daraufhin hab ich mal 

grep "blacklist nouveau" /etc/modprobe.d/* 

probiert,es kam eine Ausgabe.

https://www.opensuse-forum.de/thread/11196-gel%C3%B6st-nach-update-von-12-3-auf-13-2-grafikproblem-nvidia/

in  /etc/modprobe.d gibt es eine Datei
nvidia-default.conf

Deren einziger Inhalt ist 
blacklist nouveau.
Ob dieser Eintrag beim Deinstallieren auch wieder entfernt wird,ist 
Glückssache.
Würde ihn dann zumindest auskommentieren,sofern ich die Pakete aus dem nvidia-
Repo gelöscht habe.
> 
> Hast Du das Kernelmodul selbst aus den Sourcen von Nvidia gebaut, dann
> wird es komplizierter.

Ich gehe davon aus,daß aus dem nvidia-Repo installiert wurde.

Gruß Heiko.


-- 
erstellt mit Kmail openSuse leap 42.2  The computer said
'Install Windows 10 or better'
So I installed Linux.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse