[EasyLinux-Suse] Systemauslastung durch Akonadi

Maik Messner mmmm.messner at mail.cologne
Mo Mai 29 21:58:43 CEST 2017


Hallo Heiko

kmail5 - E-Mail-Programm

Version:
15.12.3-18.5
Bauzeit:
Fr 01 Apr 2016 01:17:14 CEST
Paketgruppe:
Productivity/Networking/Email/Clients
Lizenz:
GPL-2.0
Installierte Größe:
9,4 MiB
Downloadgröße:
5,7 MiB
Distribution:

Anbieter:
openSUSE
Verpackt von:
http://bugs.opensuse.org
Architektur:
x86_64
Baurechner:

URL:
http://www.kde.org
Quellpaket:
kdepim-15.12.3-18.5
Medium Nr.:
0
Autoren:


Geht seit einiger Zeit auch nur noch eingeschränkt zu benutzen.
Wäre auch eine Baustelle.
Insgesamt ist das alles ein deprimierender Zustand und kein Ruhmesblatt für Linux/openSUSE, wenn sich ein langjähriger Linuxer einen Windowsrechner borgen muss, um stabil ins Netzwerk/Internet zu kommen oder wenigstens kommunizieren zu können.


Maik

Gesendet von Mail für Windows 10

Von: Heiko Ißleib
Gesendet: Sonntag, 28. Mai 2017 20:14
An: EasyLinux-Mailingliste
Betreff: Re: [EasyLinux-Suse] Systemauslastung durch Akonadi

Am Sonntag, 28. Mai 2017, 19:08:57 schrieb Maik Messner:
Hallo Maik.
> 
> So lange nicht klar ist was den tanzenden Cusor verursacht bringt mich ein
> Update nicht weiter. Auch für die Systemauslastung muss es doch eine
> Ursache geben.

Welches Kmail?Kmail oder Kmail5?

Hier ist Kmail installiert.

Da sich alle Distris,also opensuse,Debian und Mageia auf Qt 5.6 und Plasma 
5.8.6 geeinigt haben,scheint das wohl das stabilste zu sein.
Gibt es aber nicht für leap 42.1.
Die genannten Prozesse laufen hier völlig unauffällig.
Vermutlich setzen alle auch kdepim in Version 16.08 ein.
Hier läuft aber noch die KDE4-Version.
Das sind dann  auch andere Versionen von Kwalletmanager,akonadi...

Gruß Heiko.
> 
> 
> Maik
> 
> Gesendet von Mail für Windows 10
> 
> Von: Heiko Ißleib
> Gesendet: Samstag, 27. Mai 2017 19:02
> An: EasyLinux-Mailingliste
> Betreff: Re: [EasyLinux-Suse] Systemauslastung durch Akonadi
> 
> Am Samstag, 27. Mai 2017, 18:33:17 schrieb Maik Messner:
> > Hallo Forum
> > 
> > Ich komme zu einem weiteren, seit schon seit mehreren Wochen akuten
> > Problem: Die Prozesse /usr/sbin/mysqld, /usr/bin/akonadi_archivmail_agent
> > und akonadiserver lasten 3 der 4 Prozessorkerne ständig mit 25-60% aus.
> > Dazu kommt auf dem 4. Kern, der immer mal wieder wechselt, ein einzelner
> > Thread von akonadiserver, der 100% fordert. Die üblichen Möglichkeiten
> > (stoppen, neu starten, Akonadi komplett zurück setzen) habe ich mehrfach
> > probiert. Sobald ich, und das wäre dann die nächste Baustelle, Kmail
> > benutzen will ist der Zustand wieder da.
> 
> Die 42.1 ist End of life.Mache bitte das Upgrade.Hoffentlich war es das
> dann.
> 
> Gruß Heiko.

-- 
Diese Mail wurde mit Kmail openSuse leap42.2 erstellt.
_______________________________________________
Suse mailing list
Suse at easylinux.de
http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://www.easylinux.de/pipermail/suse/attachments/20170529/d3acc305/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse