[EasyLinux-Suse] Service fstrim

Matthias Müller matth_mueller_hbg at posteo.de
So Nov 19 14:43:42 CET 2017


Am Samstag, 18. November 2017, 20:51:53 CET schrieb Gerd Pfannenstiel:
> Hallo
> 
> In /etc/cron/* ist nirgends etwas, weil ich dort nichts angelegt habe.
Bei openSUSE 43.2 wird das von systemd übernommen. 
Es gibt diese Unit:
| [Unit]
| Description=Discard unused blocks
| 
| [Service]
| Type=oneshot
| ExecStart=/usr/sbin/fstrim -a

die wird beim booten ausgeführt. Hier die zugehörigen Einträge im Journal:
| Nov 18 18:29:42 gandalf.querstr31hbg.local sddm-greeter[1257]: Message 
received from daemon: HostName
| Nov 18 18:29:42 gandalf.querstr31hbg.local systemd[1]: Started Discard 
unused blocks.
| Nov 18 18:29:42 gandalf.querstr31hbg.local systemd[1]: Startup finished in 
3.446s (kernel) + 2.604s (initrd) + 17.633s (userspace) = 23.684s.
| ---------947 Zeilen gelöscht
| Nov 18 22:54:01 gandalf.querstr31hbg.local systemd[1]: Stopped Discard 
unused blocks once a week.
| Nov 18 22:54:01 gandalf.querstr31hbg.local ModemManager[807]: <info>  
ModemManager is shut down

Das war gestern Abend, für heute gibt es nur den Starteintrag.

> Ich könnte das auch wieder in die /etc/fstab eintragen,
Wo soll das in der /etc/fstab stehen? Falls du die mount-Option "discard" 
meinst, dann wirkt das nur bei ext4.

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Müller
(Benutzer #439779 im Linux-Counter http://counter.li.org)
PS: Bitte senden Sie als Antwort auf meine E-Mails reine Text-Nachrichten!


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse