[EasyLinux-Suse] CPU/GPU richtig auslasten

Heiko Ißleib heiko.issleib at gmail.com
Fr Nov 24 20:53:24 CET 2017


Am Donnerstag, 23. November 2017, 11:06:41 CET schrieb Jens Liebmann:

 
Hallo Jens.
> 
> > Da gibt's jede Menge Programme, die wirklich die Hardware fordern.
> 
> Die wären?

Firefox,nimmt sich schon mal länger 50 Prozent,benutzte Plugins-Addons 
eingeschlossen.
Grade FF und Kmail gestartet:

http://picpaste.de/start-rPaZCI7f.png

http://picpaste.de/start1-gB0qQA0G.png

Die Ressourcenlast von Kmail,mysqld,akonadi geht zwar schnell zurück,am Anfang 
aber echte Bremse.
FF mit flash-player und Videostreaming,evtl. mit addon noch speichern ist auch 
alleine extrem hungrig.
Und natürlich die üblichen Verdächtigen
k9copy-Video-DVD rippen
openshot oder kdenlive-Videoproducing und Schnitt oder
xmediarecode(unter Wine und natürlich auch Windows) beim Video in anderes 
Format umwandeln...
Da reicht schon ein Programm,um die Prozessoren über Stunden hoch zu belasten.

> Idealerweise sollte es von einem Livesystem a la GRML funktionieren,
> denn auf dem fraglichen Laptop ist (noch) ein Windows installiert.
> Bevor ich nicht einige Fragen geklärt habe möchte ich größere
> Bastelarbeiten an der Hardware vermeiden.

Ich habe mehrere Dual-Boots.
Linux,selbst Plasma5 ist natürlich schneller,alleine ein Update dauert unter 
win10 nach 4 Wochen Nichtbenutzung eine Stunde(Windows-Update,App-Updates,FF 
und Internetsecurity),unter opensuse einige Minuten.
Beim alten Netbook muß ich Windowsupdate dann über Nacht laufen lassen.

Gruß Heiko. 


-- 
erstellt mit Kmail openSuse leap 42.3  The computer said
'Install Windows 10 or better'
So I installed Linux.


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse