[EasyLinux-Suse] Kmail und smtp.googlemail.com (OT)

Jens Liebmann zwiebelleder-portemonnaie at t-online.de
Do Sep 21 15:24:09 CEST 2017


Am Dienstag, den 19.09.2017, 02:27 +0200 schrieb Heiko Ißleib:
 

Hallo Heiko
> 
> Die meisten Rechner sind Dualboot mit Windows 10 und einem Linux.

Wenn ich ein Windows brauche, meist um Anno 1602 zu daddeln z.B., dann
haben ich ein Rechner mit XP. Das ist zwar nur 32bit, aber der Rechner
ist noch i.O. und ich sehe keinen Anlass etwas daran zu ändern. Und
bitte nicht entsetzt auf das Alter von XP verweisen. Der Rechner hat
noch nie Internet gehabt. Weil schlicht und ergreifend nie eine
Netzwerkkarte eingebaut war.
Außerdem gibt es Virtual Box, wenn es darum geht mit einem aktuelleren
Windows ins Internet zu gehen. 

Warum fährt man nun, nach mehr als 10 Jahren mit Linux (openSUSE) in
den nächsten Blödmarkt und kauft sich für fast 400 € ein USB Drive mit
Windows Pro?
Schau mal auf meine letzte Anfrage vom 12.03., wo es darum ging, dass
OS 42.2 nicht geschafft hat den Rechnermamen von download.opensuse.org
aufzulösen. Der Schlusspunkt einer ganzen Serie von mehr oder weniger
großen, für mich in erster Linie lästigen Pannen. 

PS: Wie man hört ist es ja mit OS 42.3 nicht mehr so ohne weiteres
möglich eine Virtual Box seiner Wahl zu benutzen?

-- 
Jens Liebmann


Mehr Informationen über die Mailingliste Suse