[EasyLinux-Ubuntu] Probleme mit ATI Grafiktreiber

Carsten Schnober cschnober at linuxnewmedia.de
Sam Mai 6 22:14:58 CEST 2006


thomas drifter schrieb:

Hallo,

> ich habe versucht den unfreien Grafiktreiber für eine ATI R9250 (128 Mb)
> zu installieren. Entsprechend der Anweisung in der Hilfe Datei 'Ubuntu
> Starter Guide' habe ich dazu das Paket xorg-driver-fglrx mit Hilfe von
> Synaptic heruntergeladen und installiert. 
> Bei Schritt 2 der Installationsanleitung funktionierten nur die Befehle
> der 1. Zeile: echo fglrx ergab als Antwort im Terminal fglrx.

Welche Installationsanleitung ist das genau? Der vollständige Befehl
müsste wohl "echo fglrx >> /etc/modules" heißen. Dadurch landet "fglrx"
in der Liste der Kernel-Module, die beim Systemstart geladen werden.
Ohne weitere Angaben gibt "echo" die folgenden Zeichen einfach auf dem
Bildschirm aus.

> Bei Zeile 2 patzte der Befehl modprobe fglrx:
> FATAL: Module fglrx not found!
> Also wurde das entsprechende Kernelmodule nicht oder nicht korrekt
> installiert?! Liegt es daran, dass ich den Kernel 2.6.12-10 nutze?
> Welche Schritte sind zu empfehlen, um das Kernelmodule korrekt zu
> installieren? Wo befindet sich dieses Modul normaler Weise?
> 

Zusätzlich zum X.org-Modul ist auch das Kernel-Modul fglrx nötig. Es
befindet sich im Paket linux-restricted-modules-2.6.12-10. Bei 2.6.12-10
handelt es sich um die Standard-Kernel-Version von Ubuntu, das ist also
nicht ungewöhnlich.

> PS: Um überhaupt wieder einen lauffähigen Xserver zu bekommen, habe ich
> den Xorg driver 'ati' wieder in xorg.conf geschrieben.

Ja, dann verwendet X.org wieder die freien ATI-Treiber. Die unterstützen
aber leider nicht für alle Karten die 3D-Beschleunigung.
Gruß,
Carsten