[EasyLinux-Ubuntu] Swap immer deaktiviert, was tun?

Thomas Schäfer cplusplus at flying-bordercollies.de
Die Feb 6 19:37:02 CET 2007


Am Dienstag 06 Februar 2007 schrieb Marcel Hilzinger:
> Am Montag, 5. Februar 2007 20:32 schrieb Thomas Schäfer:
> [...]
>
> > /dev/hdc /media/cdrom0 udf,iso9660 user,atime,noauto,rw,dev,exec,suid 0 0
> > /dev/ /media/floppy0 auto user,atime,noauto,rw,dev,exec,suid 0 0
> > /dev/hda5 /homeneu auto users,atime,noauto,rw,dev,exec,suid 0 0
> > /dev/hda2 <Einhängepunkt> swap noauto 0 0
>
> /dev/hda2 swap swap defaults 0 0
>
> sollte eigentlich reichen. Alternativ trägst Du den Befehl
>
>
> swapon /dev/hda2
>
> in die Datei
>
> /etc/init.d/boot.local
>
> ein.

OK, ich habe die Option noauto rausgenommen und alles läuft. 
Den "<Einhängepunkt>" hat Kubuntu von sich aus generiert, was ziemlich 
ärgerlich ist, da ich jetzt in meinem Benutzerordner einen 
Ordner "<Einhängepunkt>" habe. Hab das jetzt in /swap geändert, dadurch habe 
ich jetzt zwar einen swap Ordner, aber wenigstens weiß ich so, dass ich da 
die Finger von zu lassen habe. Unter Suse taucht swap gar nicht auf (nicht 
mal in den versteckten Dateien), was ich für eine deutlich bessere Lösung 
halte. Kann man das irgendwie einstellen?
Grüße Thomas