[EasyLinux-Ubuntu] Spamfilter [was: Installation von antivir}

Sven Bretfeld sven.bretfeld at relwi.unibe.ch
Sam Feb 24 22:02:23 CET 2007


Hi Stefan und alle anderen

On Sat, Feb 24, 2007 at 07:05:10PM +0100, Heinz-Stefan Neumeyer wrote:
> > Auch bei Ubuntu gelandet? 
> Nein, werde ich auch nicht. Ubuntu/Kubuntu gefällt mir aus verschiedenen 
> Gründen nicht.

Ich auch nicht richtig. Nur mein Büro-PC hat Kubuntu drauf. Sonst
Etch. Mir ist auch einiges an Ubuntu unsympathisch, vor allem die
Sonderkonfiguration von KDE (z.B. Kontrollzentrum, Konqueror) und das
nervige sudo.

Ich fange mal etwas breiter an. Vielleicht ist das als Info für einige
von Interesse. Ich bin immer gerne sofort informiert, wenn ich neue
Mail habe. Bei bestimmten Absendern will ich einen Alarmton, den ich
auch im Rest der Wohnung höre, wenn ich nicht gerade vor dem
Bildschirm bin. Das lässt sich mit fetchmail und procmail
machen. Fetchmail holt alle 60 Sek. die neue Post vom POP-Server,
procmail verteilt sie an die Inboxen und spielt ausserdem für
bestimmte Absender bestimmte Sounds ab (z.B. den "imperial march" für
Mail vom Chef ;-). Ich glaube Kmail kann das in der Form nicht. Wenn
jemand an dieser Lösung interessiert ist, poste ich gerne mal die
Konfig-Dateien. Ich habe auch ein Superkaramba-Widget geschrieben, das
mir die neue Post in den Inboxen auf dem Desktop anzeigt, schön nach
Listen getrennt. Teile ich auch gerne. Einfach Bescheid sagen.

Nun zu meiner Frage:

> Frage ist jetzt, wo willst Du filtern? Direkt im Eingang, auf den lokalen 
> Postfächern oder auf Benutzerebene. Letzteres - also im lokalen Mailagent - 
> wäre erst mal IMHO am einfachsten zu realisieren und auch am individuellsten 
> anzupassen.

Ich würde am liebsten zwischen dem MTA (fetchmail) und dem MDA
(procmail) nach Spam filtern und diese nach /dev/null verfrachten. Als
MUA benutze ich Mutt. Hat jemand Erfahrung damit? Was benutzt man am
besten? Spamassassin hört und liest man öfter. Bevor ich damit
rumexperimentiere, würde ich vor allem gerne wissen, wie hoch die
Gefahr ist, dass man doch einmal wichtige Post auf Nimmerwiedersehn
ins Nirvana schickt. Lässt sich das sicher vermeiden?

> Mache doch mal eine eigenen Thread auf, am besten auf der
> SuSE-Liste.

Bin nicht mehr auf der Suse-Liste. Habe die Nase voll von Novell.

Viele Grüsse
Sven
-- 
PS: HTML-formatierte Emails sind ein Sicherheitsrisiko und werden von
mir nicht gelesen. Bitte schicken Sie mir reine Text-Nachrichten.

Bitte schicken Sie mir keine Word-, PowerPoint- oder
Excel-Dateien. Die Verbreitung dieser Formate zwingt die
Computernutzer, sich teure, monopolisierte Software zu kaufen. Es gibt
freie Alternativen von mindestens gleicher Qualität. Sehen Sie dazu
bitte auch http://www.gnu.org/philosophy/no-word-attachments.de.html