[EasyLinux-Ubuntu] Debian 4.0; Mutt-Rechtschreibprüfung

Manfred Laun manfred.laun at gmail.com
Sam Sep 8 19:39:09 CEST 2007


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Matthias Müller schrieb:
> Hallo Mafred,

Hallo Matthias,


>> Da das allein nichts erbracht hat, habe ich versucht in die .vim.rc ein
>> Makro ein zu tragen: (Google-Ergebnis)

Hatte mich vertan, muss lauten .vimrc !
>>
>> :autocmd FileType mail:nmap <F8>:w<CR>!aspell -e -c %<CR>:e<CR>
>>
>> (<F8> soll dabei die Prüfung im nachhinein ausführen lassen)
>>
>> Beides ohne Erfolg.
>>

> alternativ .gvimrc, wenn Du mit gvim, der grafischen Variante des vim 
> arbeitest (oder vim -g). Idealerweise ist .gvimrc ein Softlink auf .vimrc 
> oder umgekehrt.

Die grafische Variante hatte ich nicht installiert.

> Hast Du auch den Dateityp auf Mail gesetzt: 
> 	:filetype on
> erkennt den Dateityp meistens automatisch, alternativ ein 
> 	:cal SetSyn("mail")
> oder so ähnlich, beides entweder über die command line im command mode, bzw in 
> der .[g]vimrc

Da Mutt den Vim automatsich startet, müssten die Einträge m.E. in der
.vimrc stehen

Alle Varianten (ob ispell oder aspell) in der .muttrc und/oder .vimrc
haben aber leider zu keiner Rechtschreibprüfung geführt! Eigentlich
sollte allein die Konfiguration der .vimrc hierfür relevant sein, bzw.
das schon als Standard mitführen.

Da Emacs die Rechtschreibprüfung von Haus aus mitbringt, bin ich nun auf
diesen Editor umgestiegen. Ohne weitere Konfigurationseinträge in die
.muttrc vornehmen zu müssen funktioniert hier eine begleitende
Rechtschreibprüfung der Mails auf Anhieb.


Viele Grüße
Manfred
- --
Debian GNU/Linux 4.0-r1 Etch
- -Kernel 2.6.18-5-686
- -Gnome 2.14.3-2
Icedove 1.5.0.12
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.6 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org

iD8DBQFG4t48Mcs1GaxgKrYRAqYzAJ9ENc+AOMrh+qxryRJ5Dw9DrjnO4QCeP0cj
Y2qmFaxEm7s0yj/ktKhOw54=
=HgyH
-----END PGP SIGNATURE-----