[EasyLinux-Ubuntu] Re: DVD unter Windows nicht lesbar

Richard Kraut fossuser at gmx.de
Son Jun 15 18:52:27 CEST 2008


Am Sonntag, den 15.06.2008, 16:10 +0200 schrieb Thomas Schaefer:
 
> Weil die Windowsbenutzer gelernt haben die Probleme einfach zu akzeptieren.

Wie wahr.

> Aber egal.... auf jeden Fall sind mir Zweifel gekommen, ob ich alles richtig 
> gemacht hab. Daher mein Post.
> Wie gesagt, das System sollte udf sein und "normale" dvd-plazer erkennen die 
> DVD auch an. Sie hat halt kein Menue (wofuer auch bei nem sieben Minuten 
> Demovideo...)

Funktioniert sie auch in anderen Rechnern bzw. auch auf Deinem unter
Linux?

Bei einer normalen Video-DVD ist das UDF eigentlich schon das richtige
FS. Es gibt nur verschiedene Versionen davon (von Version 1.0 bis 2.5
(glaub ich)). In K3b kann man das aber leider nicht explizit einstellen.

Die anderen Optionen und Einstellungen, mit denen man die Dinge mit dem
FS im Detail einstellen kann gibts bei K3b nur fĂŒr Daten-Discs (CD/DVD).

> Koennte es an dem Format DVD- statt DVD+ liegen?

Das hat damit nichts zu tun. Laufwerke die nur das eine oder das andere
unterstĂŒtzen gibt es schon lĂ€nger nicht mehr.

> Na egal. Ihr/Du seid auch der Meinung, dass da alles OK sein muesste?

Bis jetzt bin ich dieser Meinung.

-- 
MfG Richi

Never use a unstable or a testing release for productional systems!

Registrierter Linux-Benutzer #452219
Machine ID:                  #378067
http://counter.li.org/
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit BinÀrdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfĂŒgbar
Dateityp    : application/pgp-signature
DateigrĂ¶ĂŸe  : 189 bytes
Beschreibung: Dies ist ein digital signierter Nachrichtenteil
URL         : http://www.easylinux.de/pipermail/ubuntu/attachments/20080615/fc056a36/attachment.pgp