[EasyLinux-Ubuntu] Etch-Installation

Gisela Albrecht gis-albrecht at gmx.de
Mit Okt 22 22:24:37 CEST 2008


Hallo Amadeus,

danke für die Tipps.

Am Mittwoch, 22. Oktober 2008 17:39 schrieb Amadeus Bippelsterz:

> > Auf der 160 GB großen Platte liegen jetzt 2 nicht funktionierende Systeme
> > mit jeweils mehreren Partitionen und viel Platz dazwischen.
>
> Und die willst Du jetzt komplett platt machen?

Ja, denn ich möchte diese Festplatte benutzen, und im gegenwärtigen Zustand 
ist das nicht möglich. 

Ich habe noch einmal mit einer Insert-CD und mit der Rettungs-CD aus LU 8/08 
nachgesehen: meine große /home aus Suse 10.0 ist "unbekannt", aber , wie ich 
schrieb, extern gesichert.

> Wenn ich vollkommen neu anfangen möchte, dann würde ich die Platte nach
> Möglichkeit "Nullen" - von einem externen System, das von CD/USB-Stick
> läuft
>
> grml
>
> http://grml.org/
>
> system_recueCD
>
> http://www.sysresccd.org/Main_Page
>
> inside_rescue (gut, weil deutsch lokalisiert)
>
> http://www.inside-security.de/insert.html
>
> Du kannst natürlich auch KNOPPIX nehmen, aber das ist mir schlicht zu
> aufgeblasen und unübersichtlich.
> Von einem auf einer anderen Platte installierten OS geht es natürlich
> auch - extern ist mir aber irgendwie lieber.

Ich habe mir überlegt, ob ich mit gparted (insert) oder qtparted (Knoppix) 
direkt in das Partitionssystem eingreife- viel ist auf dieser Festplatte kaum 
kaputtzumachen. Aber ich will mir doch erstmal ansehen, was Debian Etch 
anstellt.
>
> Der Befehl
>
> dd if=/dev/zero of=/pfad/zur/festplatte
>
> arbeitet langsam, aber gründlich. Je nach Rechnerleistung schafft der
> IMHO so um die 125 GB in 24 Stunden. Und es ist besser, den Rechner in
> dieser Zeit in Ruhe zu lassen.
>
/dev/zero bleibt, wenn wieder etwas schief läuft.
>
> Als Alternative:
> Die o.g. CD's bringen alle Partitionierungswerkzeuge mit - mit qtparted.
> Das ist recht übersichtlich und natürlich ungleich schneller.
 s.o.
> Aber wie gesagt - wenn ich schon "Tabula rasa" mache, dann gründlich...

Ich versuche es mit Etch und melde mich dann wieder.

Danke und viele Grüße
Gisela.