[EasyLinux-Ubuntu] Warum sind neue Versionen auf alter Hardware instabil?

Mark Andre Marquardt m-a-m at alice-dsl.net
Mit Jun 9 20:23:28 CEST 2010


Moin!

Ich habe hier mal eine reine Verständnisfrage.
Auf meinem Rechner (Intel Pentium D 3Ghz, NVidia GeForce 7500 LE) liefen
bisher alle Ubuntu-Versionen von 8.08 LTS bis 9.10 stabil und
zufriedenstellend. 
Als vorsichtiger Mensch habe ich immer mit LiveCDs und
Paralellinstallationen die neuen Versionen ausgiebig getestet, bevor ich
meine "Arbeitsinstallation" geupgradet habe. Mit der LiveCD von 10.04
habe ich allerdings einige Probleme. Zunächst meldet das System nach dem
Start der CD, dass "bei der Installation erhebliche Fehler" aufgetreten
seien und deshalb eine Desktopumgebung gestartet wird. Auf dieser gibt
es dann immer wieder Unzuverlässigkeiten bis hin zum zeitweiligen
kompletten Einfrieren. Ich habe dann mit dem UCK mir ab und an LiveCDs
mit allen jeweils aktuellen Updates erstellt und habe jedesmal
Unzuverlässigkeiten festgestellt: Mal startete die Desktopoberfläche gar
nicht, mal wurden Applets spontan beendet, mal fuhr das System nach dem
Start sofort wieder herunter, ohne dass ich Eingaben gemacht habe...
Höchst merkwürdig!

Kann es sein, dass meine Hardware zu alt ist und die entsprechenden
Treiber in den neueren Kernelversionen nicht mehr vorhanden sind?
Lohnt es sich auf weitere Updates oder die Poin-Releases zu warten oder
sollte ich von einem Upgrade endgültig absehen (einen neuen PC
anschaffen...).

Liebe Grüße,
Mark

-- 
Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)
http://www.ubuntu.com/

GNOME 2.28.1
E-Mail: Evolution

http://why.openoffice.org/