[EasyLinux-Ubuntu] DOSEMU auf Mint 11

Frank von Thun Frank at vonThun.de
Mo Jul 18 18:55:43 CEST 2011


Am Montag, den 18.07.2011, 17:01 +0200 schrieb Alfred Zahlten:
> Am Montag, den 18.07.2011, 10:50 +0200 schrieb Frank von Thun:
> Hallo Frank,
> > Gebe mal im Terminal "dosemu" ein,
> > Dann erscheint vermutlich der Text (der zwischen den Linien)
> > Nach dem einfügen der Zeile muss der PC komplett neu gestartet werden.
> > Gruß Frank, NMS
> So war es!
> 
> ~ $ vm.mmap_min_addr=0
> vm.mmap_min_addr=0: Befehl nicht gefunden
> 
> Beim neu Start kam Kernel panic
> ...
> Habe dann mal in /etc/sysctl.d
> 10-zeropage.conf reingeschaut, dort steht...

vm.mmap_min_addr=0   #65536

> was steht dort bei dir ? soll ich das auf "0" setzen?
> Gruß Alfred
> 
Dieser Text ist original aus der
                /etc/sysctl.conf 
rauskopiert :-) NICHT (!) die sysctl.d verwenden.
Da habe ich nichts mit gemacht und keine Erfahrung :-)
Du kannst diese Zeile auch als Root direkt im Fenster eingeben,
dann kommt das DOS-Fenster auch, aber nur bis der PC aus ist. 
Am einfachsten ist es die Zeilen zwischen den Linien (unten)
in die Datei einzufügen. Die Doppelkreutze enstsprechen dem REM im DOS.
Die Zeilen darüber sind die original Zeilen aus der sysctl.conf.
Viel Spaß, Frank
> > #
> > # /etc/sysctl.conf - Configuration file for setting system variables
> > # See /etc/sysctl.d/ for additional system variables
> > # See sysctl.conf (5) for information.
> > #
> > # kernel.domainname = example.com
> > 
> > # --------------------------------------------
> > # einfuegt von Frank:
> > # frank at kasse:~$ dosemu
> > # LOWRAM mmap: Die Operation ist nicht erlaubt
> > # Cannot map low DOS memory (the first 640k).
> > # You can most likely avoid this problem by running
> > # sysctl -w vm.mmap_min_addr=0
> > # as root, or by changing the vm.mmap_min_addr setting in
> > # /etc/sysctl.conf or a file in /etc/sysctl.d/ to 0.
> > 
> > vm.mmap_min_addr=0
> > 
> > # -------------------------------------------




Mehr Informationen über die Mailingliste Ubuntu