[EasyLinux-Ubuntu] Ärger mit USB-Stick

Heinz-Stefan Neumeyer hsn.debian_user at gmx.net
So Okt 23 15:53:19 CEST 2011


Am Sonntag, den 23.10.2011, 13:03 +0200 schrieb Ralf Fleckenstein:

Hallo Ralf

> 
> 
> Nun habe ich mal folgendes gemacht:
> Eintrag in fstab:
> UUID=5EEAB476178173CB        /home/flecralf/Kingston8gb    ntfs 
> rw,uid=1000
> UUID=7FFAA3251BA1F1B0        /home/flecralf/Verbatim8gb    ntfs 
> rw,uid=1000
> 
Was soll dieser Unsinn?
Bevor Du so etwas anlegst und das funktionieren soll, mußt Du Dich mit
udev & co. beschäftigen und das lahm legen.
Ansonsten werden solche Einträge im harmlosen Fall ignoriert - wenn es
schlimm kommt legen sie Dein System lahm!!!

Du hast ein Rechteproblem auf dem Mountpoint!
Als erstes würde ich mal schauen, ob da noch ein Verzeichnis
unter /media vorhanden ist, daß auf das USB-Teil hinweist und dieses
löschen. Konsole => Befehl

rm -rf verzeichnis_name

Wenn Du Glück hast, wird es neu und wieder mit den richtigen Rechten
angelegt, wenn Du das USB-Teil beim nächsten mal anstöpselst.
Wenn nicht, hast Du IMHO bewußt oder unbewußt was in dem udev-Kram
verbogen.

-- 
Gruß Stefan
 
Kennt ihr schon den Witz des Jahres?
 
"...Ausgerechnet deutsche Beamte sollen Griechenland beim Abbau der
Bürokratie helfen!..."
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 836 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/ubuntu/attachments/20111023/fa18101d/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Ubuntu