[EasyLinux-Ubuntu] Ärger mit USB-Stick

Ralf Fleckenstein flecralf at gmx.de
Mo Okt 24 14:56:56 CEST 2011


Am 24.10.2011 13:39, schrieb Stefan Luetje:
> Am 24. Oct 2011 um 13:23 CEST schrieb Ralf Fleckenstein:
>
>    
>> Danke, photorec hat einiges gerettet. Testdisk konnte nichts
>> bewirken. Ich hatte auch im Streß die HowTo ignoriert.
>> Photorec lief unter Linux und auch unter MS. Das Tolle dabei ist
>> nur, daß alle "Bezahlprogramme" unter Windows nur die Dateien
>> fanden, welche ich
>> "offziell" unter xfe oder Thunar gelöscht hatte. Die Dateien welche
>> von RM geschluckt wurden waren mit den "Trial-Programmen" nicht
>> aufzuspüren.
>> So, jetzt gehts an die Restaurierung der Dateinamen. Danke nochmal !
>>      
> Beim Löschen, egal ob mit rm, xfe, oder Thunar, werden die Dateien
> selbst gar nicht angerührt, sondern es werden nur die Einträge zu diesen
> Dateien aus den Verzeichnissen entfernt. Ungefähr vergleichbar, als wenn
> du mit einem schwarzen Edding Einträge von einem Inhaltsverzeichnis in
> einem Buch schwärzt, dabei bleiben die betreffenden Buchseiten auch
> unangetastet, aber du findest die dann nur schwer wieder.
>
>
> Gruß
> Stefan
>
>    
>
>
> _______________________________________________
> Ubuntu mailing list
> Ubuntu at easylinux.de
> http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/ubuntu
Hallo Stefan,
beim Durchgehen durch die Restore-Ordner fiel mir, daß einige Dateien 
hinter der Standardnummerierung z.b f1416666.pdf noch zusätzlich die 
ursprüngliche
Bezeichnung tragen. Gibt es vielleicht doch die Möglichkeit die 
Originalnamen zu retten ?
Gruß
Ralf
-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://www.easylinux.de/pipermail/ubuntu/attachments/20111024/3e717c02/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Ubuntu