[EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010

Matthias Müller matth_mueller_hbg at posteo.de
Mo Dez 11 23:03:11 CET 2017


Hallo Rainer,

Am Montag, 11. Dezember 2017, 11:37:53 CET schrieb Rainer:
snip
> seltsame Codes (o.ä.):
> 
> http://picpaste.de/Druck_Fehler-xEpO25oE.png
Der FS-1010 ist ein astreiner Postscript-Drucker, also vollständig Linux-
tauglich, nur so nebenbei. Siehe auch die Anfrage zu einem geeigneten Linux-
Drucker.

Das Problem hier, wird in den ersten vier(!) Zeilen des Bildes beschrieben. 
Das Problem ist, sie sind schwer zu interpretieren, weil Kyocera, wie alle 
Druckerhersteller, nicht genug Infos liefert.

Der Drucker läuft in ein timeout, weil er ein OFFENDING COMMAND (übersetzt: 
beleidigendes Kommando, gemeint: ungültiges Kommando) erhält. Der Knackpunkt 
ist, er sagt nicht welches.

Versuche mal statt Postscript 2 hier Postscript 1 zu verwenden, Sollte eine 
Einstellung in der Ausgabekonfiguration deines Druckjobs sein. Versuchen 
kannst du auch auf PCL5 umzustellen.

Einen Versuch die PPD-Datei zu ersetzen, könnte es auch wert sein.

Ansonsten:
Was pasiert, wenn du mit lp eine reine Textdatei druckst?
Was sind das für Dokumente (PDF, ODT, ...)?
Ausgabeprogramm (Acrobat Reader, LO, Okular, Evince, ...)?

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Müller
(Benutzer #439779 im Linux-Counter http://counter.li.org)
PS: Bitte senden Sie als Antwort auf meine E-Mails reine Text-Nachrichten!
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 228 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://www.easylinux.de/pipermail/ubuntu/attachments/20171211/55fadd6d/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Ubuntu